Ab Oktober keine Draisinenfahrten mehr.

Kategorie: Aktuell

Marcus Tesker vom ECN hat jetzt informiert, dass es leider nur noch bis Ende Oktober möglich sein wird, am Bahnhof in St. Arnold mit der Draisine des Vereins zu fahren.

Hier die Mitteilung von Hrn. Tesker bezgüglich der Draisinenfahrten:

"Draisinenfahrten werden eingestellt"

"Nach derzeitigen Stand besteht nur noch bis Ende Oktober 2015 die Möglichkeit auf der St. Arnolder Draisinenstrecke des Eisenbahn-Club Nordwest-Münsterland (ECN) mit der Handhebeldraisine zu fahren. Grund für diese Maßnahme ist die Unbefahrbarkeit der beiden Gleise wegen zu starken Unkrautbewuchs. Das Gleis 1 wurde bereits seit Mitte 2014 für Fahrten gesperrt, nun folgt auch das normale Gleis, dem Gleis 2. 

Die untere Wasserbehörde des Kreises Steinfurt untersagt dem ECN das Spritzen sogar mit biologisch abbaubaren Herbiziden, weil sich der Bahnhofsbereich in der Wasserschutzzone 2 und 3 befindet. Hinter dem Bahnhof sind die Wasserbrunnen, aus der die Stadt Rheine ihr Trinkwasser gewinnt. 

Zudem bekommt der ECN keine der versprochenen Unterstützungen durch die Gemeinde Neuenkirchen, z.B. das Unkraut kurzzuhalten oder dar abzuflämmen. Auch beantragte Gelder wurden nie bewilligt, um evtl. eine Firma zu beauftragen dieses zu tun.

Demzufolge bleiben die aktiven Mitglieder weg, weil sie mittlerweile keine Lust mehr haben, nur noch Müll wegzumachen und Unkraut zu zuppeln, schließlich wollten Sie ja auch ein Museum aufbauen. 

Ein weiteres Problem ist, dass die Holzschwellen im Gleis zwei mittlerweile faulen. Das Unkraut setzt sich in die Holzschwelle und fördert durch Wasserspeicherung und Wurzelbildung den weiteren Faulprozess - eine Abwärtsspirale ohne Ende...

Kurzum haben sich Christoph Büsing und Marcus Tesker dazu entschlossen das Gleis 2 nur noch dieses Jahr freizuhalten, um die Fahrten wenigstens bis Ende Oktober zu gewährleisten, danach ist ersteinmal Schluß.

Ob es im kommenden Jahr doch noch eine Lösung für das St. Arnolder Problem gibt, steht im Moment noch in den Sternen, jedoch sieht es ganz düster aus. Wer also noch einmal die Gelegenheit nutzen möchte, kann es noch bis Ende Oktober gerne tun. 

Anmeldungen bei Marcus Tesker unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"

Zugriffe: 1704
Muensterlandradweg.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.